top of page

Die schönsten Reiseziele mit dem Wohnmobil

Das Wohnmobil vermittelt das Gefühl von Freiheit und Komfort auf Rädern wie kaum ein anderes Gefährt. Sich einfach treiben zu lassen, Land und Leute zu entdecken, die ganze Welt vor den Rädern zu haben – unbeschreiblich. Aber falls für den nächsten Urlaub noch die richtige Inspiration fehlt, haben wir hier 5 wunderschöne Reiseziele mit dem Wohnmobil zusammengestellt.


Sardinien – Strände, so weit das Auge reicht

Nicht umsonst wird die italienische Insel Sardinien als die Karibik Europas bezeichnet: traumhafte, lange weiße Sandstrände bis zum Horizont, türkisfarbenes warmes Wasser und bergiges Hinterland, das zum Klettern und Wandern einlädt. Erreichen lässt sich die Insel am besten per Fährschiff von Genua oder Livorno. Nach 6-8 Stunden entspannter Fährzeit rollt man vom Schiff und riecht den unverwechselbaren Duft Sardiniens. Natürlich ist die ganze Insel sehenswert, aber unser Tipp ist Villasimius: Die Fahrt von Cagliari über die alte Küstenstraße nach Villasimius ist ein Erlebnis: Sie zieht sich hoch über den Meeresspiegel und gibt den Blick auf natürlich schöne Buchten frei. Der kleine Ort Villasimius selbst bietet neben dem bekannten Strand am Golf von Cabonara, Zugang zu weiteren einsamen Buchten und erwacht am Abend zum Leben. Restaurants, Cafés und Bars säumen die kleinen Gassen. Im Hinterland liegt das Sarrabus-Gebirge, in dem man hervorragend Moutainbiken und Wandern kann.


Korsika – Berge und Meer trennt nur einen Katzensprung

Mit eines der wunderschönsten Inseln auf der Welt ist unser zweiter Tipp: Korsika! Während auf dem höchsten Berg im Winter Schnee liegt, wilde Schweine über die Insel springen und Eidechsen in der Sonne liegen, eröffnen sich an der Küste wilde, teils unberührte Strände. Die schönsten sind nur übers Wasser zu erreichen, vorbei an zerklüften Grotten und hellblau glitzerndem Wasser, schifft man zu traumhaft weißen, roten oder gelben Stränden. Besucht werden sollte unbedingt die Stadt Bonifacio als die südlichste Stadt Korsikas und nur knappe 15 Kilometer von der italienischen Insel Sardinien entfernt. Der Ort ist aufgeteilt in zwei Gebiete. Die mittelalterliche Altstadt liegt auf einer ca. 70 Meter hohen Landzunge aus Kalk- und Sandstein, welche auf der Meeresseite senkrecht hinabfällt. Die Altstadt thront wie ein Adlernest auf den hohen Klippen. Die Hafenstadt liegt in der fjordartigen Bucht unterhalb der Altstadt. Der Hafen dient hauptsächlich der Fischerei und ist gleichzeitig ein Yachthafen mit ein paar beeindruckenden luxuriösen Yachten und touristischem Flair. Bestes Gericht: Die Fischsuppe mit Käse, geröstetem Brot und Aussicht auf den Hafen im Restaurant L'escale.


Bella Italia darf natürlich nicht fehlen – Unser Tipp 3

Italien mit seinen antiken Orten, dem leckeren Essen, Stränden und mediteranem Flair, steht natürich ebenfalls auf unserer Liste. Hier lässt es sich besonders schön urlauben, das gesamte Land mit dem Wohnmobil erkunden und in jeder Himmelsrichtung Neues, Leckeres, Entspanntes entdecken. Am besten gefällt uns die Strecke an der Amalfiküste, hier wird der Roadtrip zum Sinnestrip, an der beindruckenden Steilküste führt die Straße vorbei an folgenden Stadtperlen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten: Sorrent ist die Grande Dame der Amalfi-Touristenorte und schon seit Jahrhunderten der Inbegriff europäischer Italiensehnsucht. Zahlreiche Schriftsteller und Maler haben den Ort in Wort und Bild verewigt. Sorrent liegt malerisch auf einer Klippe mit spektakulärem Blick auf den Vesuv. Zu den Füßen des Städtchens liegt ein Fischerdorf am Meer. Positano ist ebenfalls ein beliebter und außergewöhnlich schöner Klippenort. Die steilen und engen, farbenfrohen Gassen bezaubern mit kleinen Boutiquen und Cafés und führen hinab zu einem traumhaft schönen Kieselstrand.


Spanien – vielfältig, leidenschaftlich und kulturell

Natürlich gehört auch Spanien auf unserer Liste, der schönsten Reiseziele, wie sollte es auch anders sein. Und hier kommt auch eine Städteempfehlung: Barcelona! Die Stadt der Könige, jeder sollte sie mal gesehen und erlebt haben.

Barcelona ist die größte Stadt von Katalonien und die zweitgrößte Stadt Spaniens. Die Stadt hat ungefähr 1,6 Millionen Einwohner, auch Barcelonesen genannt. Barcelona liegt am Mittelmeer und ca. 160 Km von den Pyrenäen entfernt, die Stadt wurde auf viele Hügel gebaut. Der Montjuïc und der Tibidabo sind die bekanntesten. Barcelona organisierte überall in der Stadt verschiedene Events, die so Ihre Spuren hinterlassen haben. Zum Beispiel die Weltausstellungen von 1888 und 1929 sowie die olympischen Sommerspiele von 1992. Die Einwohner nennen die Stadt "Barna", nicht zu verwechseln mit Barça, was sich auf den Fußballclub 1. FC Barcelona bezieht, welcher im Stadion Camp Nou spielt.


Frankreich und die Normandie

Für alle Roadtrip-Fans ist Frankreich ein Muss – das Land ist wie gemacht dafür, um mit dem Wohnmobil die gesamte Küste entlang zu fahren. Wir empfehlen die Normandie: Die Küste der Normandie reicht von Le Tréport nahe der Somme-Bucht bis zum Mont-Saint-Michel am Tor zur Bretagne - viel Auswahl für einen Frankreich-Urlaub am Meer. Sie besteht aus vier landschaftlich sehr unterschiedlichen Abschnitten: Es beginnt mit der Côte d'Albâtre (Alabasterküste), die das Kreideplateau "Pays de Caux" zum Meer hin mit äußerst eindrücklichen weißen Kreidefelsen abschließt. Nach dem Überqueren der Seine befinden wir uns an der Côte Fleurie (Blumenküste) mit ihren Sanddünen und ihrem grünen, hügeligen Hinterland "Pays d'Auge".

Comments


bottom of page